Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Ammis Anlaufstelle
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 846 mal aufgerufen
 Off Topic
somnambulist Offline

Ammis rechte Hand

Beiträge: 3.644

28.06.2002 17:53
forum wirtschaft? Antworten
Hier mal zwei Meldungen für alle die, die dachten Worldcom seien die letzten

Thema: Xerox erwartet Umsatzkorrektur um 2 Mrd. Dollar
Die Xerox Corp. meldete am Freitag, dass sie davon ausgeht, ihre Umsatzzahlen für die Jahre 1997-2001 um rund 2 Mrd. Dollar korrigieren zu müssen. Der Meldung war ein Bericht des Wall Street Journal vorausgegangen.

Wie das Wall Street Journal heute berichtet, hat eine neue Untersuchung der Xerox Corp. gezeigt, dass der Büroausrüster in den letzten fünf Jahren weit mehr überhöhte Umsätze verbucht hat als die US-Börsenaufsicht SEC noch im April vermutet hat.

Vor zwei Monaten, so die Zeitung, schätzte die Behörde den entsprechenden Umsatzbetrag für die Jahre 1997 bis 2000 auf 3 Mrd. Dollar. In der jüngsten Überprüfung, die auch das Jahr 2001 mit einbezieht, wurde laut dem WSJ jedoch festgestellt, dass sich die nicht korrekt bilanzierten Umsätze in den letzten fünf auf über 6 Mrd. Dollar summieren könnten.

Die Aktie von Xerox schloss gestern an der NYSE bei 8,00 Dollar (+5,26 Prozent).
Redaktion W:O 28.06.02 12:30


Thema: Before The Bell: Xerox verunsichert Märkte, Aktie -27%
Erneute Bilanzskandale bei Xerox sorgen an den amerikanischen Börsen für Abgabedruck. Im vorbörslichen Handel deutet sich ein schwächerer Handelsbeginn an. Der NASDAQ 100 Future verliert 13,5 Punkte auf 1.046, der S&P Future verliert 4,6 Punkte auf 987.

Die Aktie von Xerox verliert 27,8 Prozent. Das Unternehmen meldete, dass es davon ausgeht, die Umsatzzahlen für die Jahre 1997-2001 um rund 2 Mrd. Dollar korrigieren zu müssen. Der Meldung war ein Bericht des Wall Street Journal vorausgegangen.
Redaktion W:O 28.06.02 13:54

Wie soll man das deuten? Zumal der Konzern vor kurzem schon mit anderthalb Beinen über dem Abhang baumelte?

somnambulist Offline

Ammis rechte Hand

Beiträge: 3.644

02.07.2002 21:22
#2 RE:forum wirtschaft? Antworten
#1 von Redaktion WO [W:O] 02.07.02 13:48:06 Beitrag Nr.: 6.778.695 6778695
Dieses Posting: versenden | melden | drucken
Die Aktie des französischen Medienunternehmens Vivendi ist heute um über ein Drittel eingebrochen. Um den Markt etwas zu beruhigen wurde die Aktie jetzt vom Handel ausgesetzt. Wann dieser wieder aufgenommen wird, ist derzeit unklar.

Grund für diese heftige Reaktion ist ein Bericht in der französischen Tageszeitung Le Monde wonach es bei Vivendi Ungereimtheiten in der Bilanz gebe.

Zudem hat heute die Rating-Agentur Moodys das Rating von Vivendi auf "Junk Status" gesenkt, was zusätzlich Druck auf den Kurs ausübte.

Aktuell verliert die Aktie 40 Prozent auf 14,16 Euro.

Autor: (© wallstreet:online AG / SmartHouse Media GmbH),13:42 02.07.2002

who´s next?


Ammi Offline

Administrator

Beiträge: 3.022

03.07.2002 03:27
#3 RE:forum wirtschaft? Antworten
Geheimtipp --> Cisco


cu
Ammi



Sind wir nicht alle ein bisschen Jodo?
visit Jodo @ STV-Clan.de & #stv-clan (Quakenet)

Ammi Offline

Administrator

Beiträge: 3.022

12.08.2002 16:32
#4 RE:forum wirtschaft? Antworten
f.y.i.

Nettoquartalsgewinn erwirtschaftet


Xerox gelingt der Neustart



Der US-Kopiererkonzern Xerox hat im zweiten Quartal nach drastischen Kostenstreichungen überraschend Gewinn erwirtschaftet. Xerox-Aktien legten in New York deutlich zu.


Reuters NEW YORK. Der Gewinn je Aktie habe im abgelaufenen Quartal bei netto 93 Millionen Dollar oder 0,12 Dollar je Aktie gelegen nach einem Verlust von 101 Millionen Dollar ein Jahr zuvor, teilte Xerox am Donnerstag mit. Analysten bezeichneten das Quartal, in dem Xerox nach Ermittlungen der US-Börsenaufsicht SEC seine Bilanzierung geändert hatte, als einen Neustart für den Konzern. Auch für den Rest des Jahres kündigte Xerox Gewinne an. Xerox-Papiere stiegen in einem uneinheitlichen Gesamtmarkt um rund 13 Prozent auf 6,05 Dollar.

Vor Sonderposten lag der Gewinn im abgelaufenen Quartal den Angaben zufolge bei 0,19 Dollar je Aktie. Von Thomson First Call befragte Analysten hatten im Mittel sogar einem Verlust von zwei Cent je Aktie erwartet. Den Quartalsumsatz fiel binnen Jahresfrist auf 3,95 Milliarden von 4,28 Milliarden Dollar. Analysten hatten mit rund 3,88 Milliarden Dollar gerechnet. Sie hatten bereits zuvor im Zuge der Bilanzänderungen ihre Gewinnprognosen als sehr unsicher bezeichnet. „Der Gewinn war höher als von irgendjemand erwartet, aber es wusste wirklich keiner, wie er ausfallen würde“, sagte Shannon Cross von Merrill Lynch.

Xerox hatte in einem Vergleich mit der SEC keine Schuld eingestanden, aber eine Strafe von zehn Millionen Dollar akzeptiert. Xerox überarbeitete zudem auf Druck der SEC Bilanzen der vergangenen fünf Jahre, wodurch sich Umsatzverschiebungen zwischen den Quartalen in Milliardenhöhe ergeben hatten.

Xerox-Chefin Anne Mulcahy bezeichnete die SEC-Untersuchung als abgeschlossen. „Wir haben das hinter uns gebracht und schreiten nun voran.“ Die Ertrags-Situation in allen Geschäftsbereichen verbessere sich. Die Bruttomarge sei um 3,4 Prozentpunkte auf 42,5 Prozent geklettert, fügte sie hinzu. Für die zweite Jahreshälfte erwarte sie trotz der weiter schwachen Konjunktur einen Gewinn von neun bis zwölf Cent je Aktie.

Quelle: http://www.handelsblatt.com/hbiwwwangebot/fn/relhbi/sfn/buildhbi/cn/GoArt!200104,201197,549576/SH/0/depot/0/index.html


cu
Ammi



Sind wir nicht alle ein bisschen Jodo?
visit Jodo @ STV-Clan.de & #stv-clan (Quakenet)

«« Hilfeeee!!
 Sprung