Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Ammis Anlaufstelle
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 686 mal aufgerufen
 Computer-Games
[STV]Mortal Wombat Offline

Gold-Mitglied


Beiträge: 429

25.02.2003 13:42
Battlefield 1942 - Road to Rome Antworten

Ich hab mich jetzt doch dazu durchgerungen mir das erste Addon für Battlefield zu kaufen. Zuerst hab ich das nicht eingesehen, da es ja im Grunde "nur" ein paar neue Maps und Fahrzeuge sind, und man so etwas auch umsonst in Form von Mods und Custom-Maps haben kann, da es aber nur 15€ kostet und immer mehr Server im Internet auf RtR umstellen hab ichs dann doch gemacht und war positiv überascht.

Die neuen maps sind Klasse. Auch wenn es inszwischen brauchbare Custom-Maps gibt, da es bisher noch keinen vernünftigen Map-Editor gibt kommt kaum eine davon spielerisch und auch optisch an die Originalmaps heran, deren Qualität auch bei RtR wieder genial ist. Die Szenarien sind sehr detailliert, es gibt jede Menge Gebäude, Ruinen, Kräne etc., meiner Meinung nach mehr als beim Originalspiel, wo so etwas gerade auf den Pazifik-Maps ja eher sparsam verwendet wurde. Am Gameplay ändert das natürlich alleine nicht viel, es gibt viele Sniper-Spots, z.B. in Kirchtürmen, ob die wirklich genutzt werden ist ne andere Frage.
Der Aufbau einiger Maps hat allerdings schon größeren Einfluß auf das Gameplay, die Map "Operation husky" erinnert z.B sehr stark an "Omaha Beach", allerdings ist es etwas ausgeglichener und die Verteidiger haben Flugzeuge. Eine andere Map funktioniert nach dem "King of the Hill"-Prinzip. Sämtliche Checkpoints liegen auf einem Berg auf dem sich überall Verteidigungsanlagen wie z.B. die neuen stationären Artillerie-Geschütze befinden. Wieder eine andere Map ist wiederum vergleichbar mit Omaha, allerdings im kleineren Maßstab, die Angreifer kämpfen sich der Reihe nach durch verschiedene Verteidigungsanlagen einen berg hoch.
Auch die neuen Fahrzeuge haben mich überrascht, ich hatte eigentlich erwartet, dass es sich dabei einfach um Kopien der bisherigen Einheiten für die neuen Armeen (Frankreich und Italien) handelt, dem ist aber nicht so, im Gegenteil, die Franzosen benutzen weitgehend die Waffen der Engländer und die Italiener haben nur einen eigenen Panzer, der aber auf den neuen Maps auch von den Deutschen benutzt wird.
Tatsächlich handelt es sich bei den neuen Fahrzeugen um ganz neue, die es so im Spiel noch nicht gab. So haben die Deutschen z.B. einen ziemlich riesigen Panzer. Das MG auf dem Dach hat eine Schutzplatte, der MG-Schütze kann also nicht so einfach wie bisher abgeschossen werden. Der nachteil dieses Panzers ist, das der Turm nicht drehbar ist und der Fahrer kein zusätzliches MG hat. Der schon oben genannte italienische Panzer kann (wie nebenbei alle anderen neuen Fahrzeuge auch) den Turm nur in einem sehr begrenzten bereich bewegen, wie z.B. die bisherige Artillerie. Dafür befindet sich auf dem Dach ein weiterer, frei Drehbarer Turm mit einem Flak-Geschütz, dieser Panzer sind also wesentlich besser gegen Luftangriffe geschützt als die bisherigen. Der neue Panzer der Alliierten ist mal abgesehen von der Optikziemlich ähnlich. Das letzte neue Bodenfahrzeug ist eine Variante des amerikanischen Truppentransporters, der weniger Sitzplätze, dafür aber ein Panzer-Geschütz hat.
Zwei neue Flugzeuge gibt es auch. Die Alliierten verfügen jetzt über den Mosquito-Bomber, die Deutschen über die BF-110, beides sind leichte Bomber, die sich zwischen den bisherigen Jägern und der B-17 einordnen. Diese Flugzeuge sind deutlich schneller und wendiger als der B-17-Bomber, haben eine nach vorne gerichtete Bordkanone wie ein Jäger und können 2 mal 2 Bomben direkt nacheinander abwerfen. Also wem der bisherige Bomber zu träge war, die Jagdbomber aber zuwenig Feuerkraft hatten der wird mit den neuen Maschinen sehr viel Spaß haben.

Die letzte Neuerrung sind ein paar neue Handfeuerwaffen und Bajonetts an einigen Gewehren.

Wie gesagt war ich ursprünglich der Meinung, dass dieses Addon nur Abzocke ist, die Neuerrungen die es bringt sind aber allesamt sehr positiv, und da es sich die RtR-Server immer weiter ausbreiten sollte jeder der sich das Originalspiel gekauft hat ernsthaft darüber nachdenken sich Road to Rome zu kaufen, die 15€ ist es auf jeden Fall wert.

Kleine Nebeninformation: Solange die normalen Maps laufen kann man auch ohne installiertes Addon auf den RtR(=Xpack1 in HLSW) spielen. Allerdings startet z.B. HLSW das Spiel dann nicht korrekt, da es Mods und auch das Addon als Parameter mit aufruft und das halt nicht funktioniert wenn es nicht installiert ist, man muss dann also über den Ingame-Browser verbinden.

[STV]Mortal Wombat Offline

Gold-Mitglied


Beiträge: 429

27.02.2003 00:27
#2 RE:Battlefield 1942 - Road to Rome Antworten

Ich hab jetzt auch den "Sinn" erkannt der hinter den neuen Panzer-Typen steckt.

Beim Originalspiel ist es grundsätzlich so, dass man als Mitfahrer auf einem Panzer die Arschkarte gezogen hat. Als Fahrer hat man immer einen 360° drehbaren Turm mit Geschütz und MG, ist gut gepanzert und darf natürlich den Panzer steuern, während man als Mitfahrer mit seinem schwachen MG völlig frei auf dem Dach sitzt und die Bewegungen vom Turm mitgehen muss, wodurch das zielen sehr schwer ist. Auf einem Panzer mitzufahren ist also normalerweise bei BF1942 sehr unattraktiv.

Bei Road to Rome ist es wesentlich ausgeglichener. Der Fahrer steuert den Panzer, kann den Geschützturm allerdings nur ein ganz kleines Stück drehen und das MG fehlt völlig. Der Mitfahrer hat hingegen ein 360° drehbares, gepanzertes Flakgeschütz bzw. MG. Da sich der Turm des Fahrers nicht dreht hat man nicht die Zielprobleme wie früher, man muss nur noch auf die Bewegung des Panzers achten. Also auch wenn das Hauptgeschütz stärker ist als die Dachgeschütze machen diese eigentlich mehr Spaß und das zielen fällt damit leichter als es für den Fahrer ist.

Der Grund für diese Neuerrungen ist das Teamplay zu verbessern. Bisher versucht jeder sein eigenes Fahrzeug zu bekommen, es kommt nicht allzu oft vor, dass mehrere Leute ein Fahrzeug besetzen, das könnte sich bei RtR ändern

 Sprung