Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Ammis Anlaufstelle
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 1.555 mal aufgerufen
 Computer-Support
[STV]Mortal Wombat Offline

Gold-Mitglied


Beiträge: 429

20.09.2002 16:10
Emule Antworten
Emule ist ein neuer, inoffizieller Edonkey-Client, der aber einiges mehr zu bieten hat als das Original.
Das fängt schon damit an, dass man Adressen zu Serverlisten angibt und direkt ohne irgendwelche Zusatzprogramme bei jedem Programmstart die Serverliste aktualisiert wird.
Beim Connecten wird nicht ein Server nach dem anderen probiert, sondern es werden gleichzeitig mehrere Server ausprobiert, was dazu führt, dass es grundsätzlich nur wenige Sekunden dauert bis man verbunden ist, und das Hashing scheint auch etwas schneller zu gehen.
Extend Server drücken und Enter-Taste halten entfällt, man macht einfach ein Häkchen an und es werden sämtliche Server durchsucht.

Jetzt aber zu den echten Neuerrungen im Vergleich zu Edonkey.
Zum einen hat emule das Edonkey-Protokoll etwas erweitert und ist jetzt in der Lage Daten komprimiert zu übertragen, wodurch praktisch höhere Übertragungsraten erzielt werden können. Es kann also theoretisch vorkommen, dass höhere Geschwindigkeiten angezeigt werden als man Bandbreite zur Verfügung hat, das liegt dann aber einfach an der Kompression und ist kein Fehler
Dies funktioniert natürlich nur, wenn der andere Client ebenfalls Emule benutzt, man sieht anhand einiger Icons im Programm ob die anderen Clients dieses Feature unterstützen und wenn man diesen Icons glauben darf gibt es schon einige Leute die diesen Emule benutzen.

Das zweite neue Feature ist ein Credit-System. Man bekommt für jeden KB, den jemand bei einem runterläd auf seinem Rechner Credits gutgeschrieben. Wenn man jetzt irgendwann bei dieser Person etwas zieht dann überspringt man im Queue diejenigen Leute die weniger Credits haben. Das wird sich zwar bei der Masse an Edonkey-Usern am Anfang kaum auswirken, langfristig bedeutet das aber, dass man wenn man ständig viele Dateien freigibt auch schnellere Downloads haben wird. Man bekommt natürlich nur Credits wenn derjenige bei dem man zieht emule benutzt, bekommen kann man Credits aber auch als Edonkey-Nutzer, man bekommt nur nichts davon mit

Ich bin nach wie vor der Meinung, dass Overnet das bessere System ist und ich hab auch jetzt nachdem ich Emule getestet habe den Eindruck, dass bei ON die Downloads schneller laufen, ich hab jetzt ein paar Downloads mit emule getestet und ich seh keinen besonders großen Performance-Unterschied zu Edonkey. Allerdings hat der aktuelle Overnet-Client noch einige Bugs. Mir sind schon mehrfach Dateien einfach verschwunden, andere Dateien versucht er ständig neu runterzuladen und außerdem zieht ON sehr viele Systemressourcen. Dementsprechend kann ich es verstehen wenn viele Leute lieber bei Edonkey bleiben wollen und dort hat man mit Emule jetzt dir Möglichkeit das Optimum aus dem Edonkey-Netzwerk rauszuholen und auch wenn ich das selbst noch nicht so empfinde hab ich schon mehrfach gehört, dass es deutlich schneller laufen soll. Unabhängig davon ob das so ist, Emule ist definitiv besser als der original Edonkey-Client und ein Umstieg ist absolut empehlenswert, auch wenn mich einige Features sehr stark an den früheren Edonkey-Bot erinnern und ich es merkwürdig finde, dass einige Leute den Bot lange Zeit so niedergemacht haben, jetzt aber einen Edonkey-Client nutzen der fast dieselben Features fest eingebaut hat.

Hier der Link zur Homepage, dort gibts auch Informationen zur genauen Funktionsweise des Credit-Systems:
http://www.emule-project.net/en/portal.php

[STV]Mortal Wombat Offline

Gold-Mitglied


Beiträge: 429

21.09.2002 01:46
#2 RE:Emule Antworten
Ich habe dieses Credit-System wohl etwas unterschätzt
Mich wunderte gerade, dass zwei von drei Leuten, die bei mir ziehen schon Credits haben, bin aber ziemlich schnell darauf gekommen, dass sich durch dieses Credit-System Emule-Clients, die denselben Download laufen haben gegenseitig bevorzugen. Das kommt einfach daher, dass man ja wenn man dieselbe Datei runterläd egenseitig bei sich im Queue ist. Sobald jetzt man jetzt einmal bei einem anderen Emule-User etwas gezogen hat, hat er Credits bei einem. Das bedeutet, wenn man jetzt einen Teil hat, den diese Person noch braucht wird er automatisch bevorzugt, was wiederum dazu führt, dass man bei ihm Credits sammelt, so dass sich nach relativ kurzer Zeit die Emule-Clients die eine Datei runterladen sich gegenseitig grundsätzlich bevorzugen und somit die Queues kürzer werden.
Und da die Emule-Clients wie gesagt im Gegensatz zu den normalen Clients die Daten komprimiert übermitteln gewinnt man durch diese Bevorzugung noch einmal etwas Geschwindigkeit.

[STV]Mortal Wombat Offline

Gold-Mitglied


Beiträge: 429

21.09.2002 02:48
#3 RE:Emule Antworten
hmm nochmal ne kleine Korrektur, ganz so toll wie ichs oben beschrieben habe läufts leider doch nicht. Ein großer Teil der Leute bei denen ich dachte sie würden Emule benutzen und mich daher nach dem Upload bevorzugen sind normale Edonkey-User. Das bedeutet, wenn ich bei denen gezogen habe dann dürfen sie zwar bevorzugt bei mit ziehen, das ändert aber nichts an der Chance dass ich dann wieder bei ihnen ziehen darf.
Außerdem werden diese Credits etwas anders berechnet. Es gibt einen Multiplikator, der sich aus 2*Upload des anderen/Download des anderen berechnet. Die Wartezeit wird damit multipliziert, wenn man also z.B. einen Multiplikator von 2 hat muss man halb so lange warten wie jemand der nur 1 hat. Dieser Multiplikator kann nur zwischen 1 und 10 liegen. Dieses gegenseitige Bevorzugen zwischen zwei Emule-Clients funktioniert trotzdem, bei ausgeglichenen Up- und Download zwischen zwei Clients würde sich der Multiplikator für beide bei 2 einpendeln und somit wäre man immerhin noch vor den Leuten von denen der andere noch nicht gezogen hat und man belohnt immerhin noch die Edonkey-User bei denen man ziehen durfte

«« BitTorrent
Overnet »»
 Sprung