Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Ammis Anlaufstelle
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 652 mal aufgerufen
 Computer-Games
[STV]Mortal Wombat Offline

Gold-Mitglied


Beiträge: 429

01.11.2002 21:47
LOTR - The Fellowship of the Ring Antworten

Es war ja nur eine Frage der Zeit bis es zur Herr der Ringe-Reihe auch ein Computerspiel gibt, dieses Spiel ist aber nicht wie das bald nur für Konsolen erscheinende "The Two Towers" ein Spiel zum Film, stattdessen ist es ein Action-Adventure in dem man die Handlung des Buches nachspielt, die nicht in allen Punkten mit dem Film übereinstimmt. So ist gerade zu Beginn des Spiels der Ablauf etwas anders als im Film und es tauchen mehrere Orte und Personen auf die man eigentlich nur kennt wenn man das Buch gelesen hat, wenn man bis jetzt davon ausgeht, dass der Film relativ nah am Buch war wird man überrascht sein

Man übernimmt je nach Situation die Rolle von Frodo, Gandalf oder Aragorn und bewegt sich die meißte Zeit in der 3rd-Person-Perspektive. Man kann zwar auch in die First Person-Sicht wechseln, diese ist aber meißtens eher störend. Die Steuerrung ist vergleichbar mit normalen 3D-Shootern. Die anderen Gefährten sind die ganze Zeit in der Nähe und beteiligen sich an Kämpfen mit Orcs, Riesenspinnen, Trollen, Wölfen und was es sonst noch so alles gibt

Der Schwierigkeitsgrad ist eher gering. Es ist keinesfalls so, dass man Probleme kriegt wenn man das Buch nicht gelesen hat, die Handlung wird in erster Linie in Zwischensequenzen oder Gesprächen erzählt, während des eigentlichen Spiels erfüllt man sehr klare Quests, die entweder darin bestehen Gegenstände zu sammeln oder einen Weg zu finden oder einfach alle Gegner zu beseitigen, letzteres speziell wenn man Aragorn steuert. Echte Rätsel kommen eigentlich nicht vor.

Je nach Person stehen verschiedene Waffen bzw. Zaubersprüche zur Verfügung, bei Frodo hat man außerdem die Möglichkeit den Ring zu benutzen, allerdings nur für begrenzte Zeit ohne das er durch ihn beeinflußt wird.

Besonders lang scheint das Spiel nicht zu sein. Ich habe es noch nicht durchgespielt, habe aber in relativ wenigen Stunden die hälfte der Handlung hinter mir. Es kommen zwar sämtliche wichtigen Orte vor, dese scheinen aber sehr nah beieinander zu liegen bzw. ganze Abschnitte werden einfach ausgelassen und als Text zwischen zwei Missionen erzählt.

Die Grafik ist für ein Adventure richtig gut, nicht vergleichbar mit aktuellen 3D-Shootern, aber völlig in Ordnung.

Jetzt ein paar Probleme die ich mit dem Spiel habe. Erstens spinnt der Sound bei mir ständig. Nach einiger zeit kommt nur noch ein krächzen aus den Boxen und man muss entweder neustarten oder einige Zeit warten bis es sich wieder beruhigt. Das kann sicher an meinem Rechner liegen, ist aber so bisher noch nie passiert.
Manchmal kommt es vor, dass man nicht mehr durchs Invnetory scrollen kann, dies ist besonders störend wenn man sich gerade in einem Kampf befindet und sich deshalb nicht heilen kann. Wenn dies auftritt dann kann man sich auch nicht mehr mit anderen Personen unterhalten, dadurch sind schon ein paar wirklich wichtige Gespräche einfach automatisch übersprungen worden, was mich warscheinlich wahnsinnig nerven würde wenn ich nicht ungefähr wüsste was passiert . Auch da gilt wieder, das kann natürlich irgendwie an meinem Rechner liegen, da ich aber noch nie was ähnliches erlebt hab glaube ich das nicht.
Ich habe eine Multi-Language-Version von dem Spiel, ob es eine komplett deutsche Version gibt weiss ich nicht. Das bedeutet, die komplette Sprachausgabe ist Englisch mit deutschen Untertiteln...das gilt allerdings nur im Spiel, in Zwischensequenzen sind die Untertitel ebenfalls Englisch, was etwas nervt, da z.B. Namen von Personen und Orten nicht immer übereinstimmen und man ständig umdenken muss.
So und als letztes gibts mal wieder eine Sache an der man erkennt, dass es sich eigentlich um ein Konsolenspiel handelt. Wenn Tips eingeblendet werden, die anzeigen welche Taste man für eine Aktion drücken muss, dann wird nicht die echte Taste genannt bzw. die Funktion die man zuweist sondern es werden diese Playstation Controller-Zeichen eingeblendet, mit denen man auf einem PC wahnsinnig viel anfangen kann, hat einige Zeit gedauert bis ich rausgefunden habe dass ich den Kreis auf die Leertaste gelegt hab
Naja ich hoffe mal dass es für einige dieser Probleme bald einen Patch geben wird, bis dahin werd ichs aber warscheinlich schon durchgespielt haben, einen Multiplayer-Modus gibt es nicht.

Insgesamt ist LOTR:TFOTR ein Spiel das man ruhig ausprobieren sollte. Besonders dann wenn man die Herr der Ringe-Geschichte mal in einer Form sehen möchte die etwas näher am Buch ist als der Film ohne das Buch lesen zu müssen. Grundsätzlich reicht es aber schon den Film gesehen zu haben um eigentlich von nichts was in dem Spiel passiert wirklich überrascht zu sein. Vielleicht ist es ja auch eine alternative dazu, sich einfach nochmal den ersten Film anzugucken bevor der zweite kommt. Das Spiel an sich ist vielleicht kein Top-Titel, aber wenn man den Herrn der Ringe mag dann reicht alleine die Handlung schon aus um einen gewissen Spielspaß zu garantieren.

Die Screenshots sind von der X-Box- und PS2-Version, das HUD sieht etwas anders aus, ansonsten ists aber fast identisch. Sind mal wieder ziemlich viele





















 Sprung